Ein absoluter Bilderbuch Chasselas vom Schieferboden im Mittelwallis. Und dennoch trägt er eine leicht moderne Handschrift. Viele Chasselas sind schnell vom Gaumen wieder verschwunden. Süffig würzig sollen sie sein, ohne gross aufsehen zu erregen. Nicht so Chloes Fendant. Er spielt mit sattreifen Mirabellen, etwas Physalis und etwas Feuerstein. Ein Effée an präsenter Säure mischt sich unter. Ein birniger Abgang lässt die typische stumpfe Restnote wieder traditionell erscheinen. Als wäre alles so wie es sein sollte, und dennoch ist es irgendwie anders. Verrücktes Gaumenspiel.

Fendant "de Vétroz" | Cave La Madeleine

CHF16.50Preis