Wie für einen Auxerrois eigentlich üblich, kommt da kein Aromenfeuerwerk aus dem Glas, sondern eine sehr gesetzte weisse Frucht, dezente Birne, etwas Pfirsich, helle Blüten und leicht mineralisch im Hintergrund. Herrlich klar und strukturiert. Fast schon ein wenig schweizerisch. Am Gaumen sehr saftig mit gutem Zug, milder Säure und schönem Schmelz schlägt dieser Weisswein der Familie Kress eine aromatische Brücke zwischen Chardonnay und Weissburgunder. Bei der ersten Verköstigung dieses Weins waren sich daher auch viele bei uns einig, dieser Wein gehört ins Weissweinsegment „Bergmassiv“ in dem ansonsten ausschliesslich Schweizer Weissweine zuhause sind. Ich verwette meinen Hut, dieser Wein passt perfekt zu Raclette oder Fondue.

Auxerrois | Weingut Kress

CHF17.00Preis