Amigne | Cave La Madeleine

Dieser feinherbe Walliser Wein wurde auf den Terrassen des Weinbergs Vétroz angebaut. In der Nase präsentiert er feine Aromen von Mandarine, Honig und kandierten Früchten. Am Gaumen ist der Auftakt weich, mit Noten von Zitrusfrüchten, Akazienhonig und Ahornsirup. Der Abgang ist fruchtig und leicht tanninhaltig. Die beiden Bienen seines Namens entsprechen einer Klassifizierung, die heute auf allen Flaschen der Amigne vétrozaine zu sehen ist und die den Verbraucher über den Süssegrad des Weins entsprechend der Anzahl der Bienen informiert: 1 Biene - trocken, 2 Bienen - leicht süss, 3 Bienen - süss. 
Der Amigne de Vétroz eignet sich besonders gut als Aperitif, zu deftigen Terrinen, Gänseleber, Hartkäse oder "belle Hélène"-Birnen und anderen Desserts. Er hat bei uns den Spitznamen "Weisser Amarone" bekommen, da er auf grund der präsenten Tannine anklänge eines Rotweis hat. Wir finden diesen Wein ungewöhnlich gut und feiern mit ihm ein feinherbes Revival in der Gatronomie wie auch bei Privatkunden die diesen Wen gekonnt in Ihre Dinner-Menüs einbauen. 

Amigne | Cave La Madeleine

Artikelnummer: A30087
CHF 18.50Preis
  • Facebook - White Circle
  • Pinterest - White Circle
  • Instagram - White Circle

© 2020 by Oktoberweine Schweiz