Aus der Heimat Burgund kam vor 150 Jahren der erste Weissburgunder nach Südtirol, wo sich die filigrane Sorte rasch ausbreitete. Der Weiler Hofstatt liegt südwestlich oberhalb des Dorfes Kurtatsch auf einer Meereshöhe von 620 m. Kühlende abendliche Fallwinde sorgen für ein ideales, frisches und luftiges Mikroklima. Granit, Schiefer, Porphyr: bilden das geologisches Fundament dieser Lage. Und dieses reichhaltige mineralische Gefüge prägt den Weissburgunder „Hofstatt“ zu einem ganz besonderne Lagenwein mit einer ganz eindrucksvollen Aromatik. In seiner Jugend ist er noch recht wild. Ist das Stadium der Genussreife einmal erreicht, dann begeistert er mit filigraner Bergapfelfrucht und mit Zitronenmelisse. Das Aromenbukett ist unaufdringlich, es erinnert an den zarten Duft von Blumen, die oberhalb der Baumgrenze aus den Felsritzen spriessen. Durch eine vorsichtige Holzpassage gewinnt der Wein dan an geschmeidiger Textur, welche mit der ungebrochenen frischen Säurestruktur eine harmonische Liaison eingeht. Kann gerne noch etwas gelagert werden. Ist aber bereits trinkfertig.

"Hofstatt Weissburgunder | Kellerei Kurtatsch

CHF19.00Preis