Der Atzberg ist eine extrem steile Lage. Erstmals wurde die Lage Atzberg 1382 in einer Urkunde als „Ärzberg“ erwähnt und seit einigen Jahren vom Winzer Franz-Josef Gritsch und seinen Partnern Dkfm. Hans Schmid und Dr. Robert Wutzl in mühevoller Kleinarbeit rekultiviert. Der Boden – wie der ursprüngliche Name erahnen lässt – ist recht erzhältig. Die hoch aufragenden schmalen Steinterrassen lassen eine maschinelle Bearbeitung nicht zu, daher alles mühevolle Handarbeit! Beginnend mit einem harmonischen Duftreigen von roten Beeren, Mineralien und schwarzem Pfeffer; mündet dieser Grüne Veltliner geschmacklich in einen ausholenden Frucht- und Würzebogen von reifen Äpfeln, Birnen, gelben Mirabellen, ein paar Kräutern und Tabakblättern. Fest gebautaber dennoch grazil wirkend. Ein Klassiker mit bemerkenswerter Länge.

"Atzberg" Grüner Veltliner | Weingut Gritsch

CHF30.00Preis